Trainer Tuchel fordert von den Mainzer Spielern eine Steigerung der Leistung. Foto: Peter Steffen
Trainer Tuchel fordert von den Mainzer Spielern eine Steigerung der Leistung. Foto: Peter Steffen

Trainer Tuchel fordert von den Mainzer Spielern eine Steigerung der Leistung. Foto: Peter Steffen

dpa

Trainer Tuchel fordert von den Mainzer Spielern eine Steigerung der Leistung. Foto: Peter Steffen

Mainz (dpa) - Mit einem Laktattest hat der FSV Mainz 05 am Dienstag die Vorbereitung auf die Rückrunde der Fußball-Bundesliga begonnen. Vor der Abreise ins einwöchige Trainingslager auf der Ferieninsel Mallorca stehen für die Mainzer Profis noch vier Trainingseinheiten auf dem Programm.

«Ich erwarte eine Leistungssteigerung der Neuen, aber auch der Alten. Wir wollen bis zum Rückrundenauftakt in Leverkusen fit sein. Es gibt vieles, was wir besser machen können», sagte Trainer Thomas Tuchel. In Sami Allagui, der beim Afrika-Cup für Tunesien spielt, sowie den verletzten Bo Svensson, Andreas Ivanschitz und Marcel Risse fehlten vier Akteure beim Aufgalopp. Stürmer Adam Szalai ist nach auskuriertem Kreuzbandriss zurück.

Ob die Mainzer personell reagieren, ließ Tuchel offen. Erst nach Rücksprache mit den 05-Ärzten soll auch entschieden werden, ob der FSV die Offensive verstärkt. Aber der Coach sieht den Kader auch ohne Neuzugänge als konkurrenzfähig an. «Ich glaube nicht, dass uns ein neuer Stürmer hilft», meinte Tuchel.

Zur Formfindung testen die Mainzer im Trainingslager gegen einen noch nicht benannten spanischen Drittligisten. Nach der Rückkehr gastieren die 05er am 13. Januar beim Drittligisten Kickers Offenbach. Zum letzten Test erwarten sie am 18. Januar den Zweitligisten VfL Bochum im alten Bruchwegstadion.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer