Felipe Lopes wechselt von Nacional Funchal zum VfL Wolfsburg. Foto: Jose Sena Goulao
Felipe Lopes wechselt von Nacional Funchal zum VfL Wolfsburg. Foto: Jose Sena Goulao

Felipe Lopes wechselt von Nacional Funchal zum VfL Wolfsburg. Foto: Jose Sena Goulao

dpa

Felipe Lopes wechselt von Nacional Funchal zum VfL Wolfsburg. Foto: Jose Sena Goulao

Wolfsburg (dpa) - Felix Magath betätigt sich weiter als eifriger Einkäufer. Felipe Lopes und Ibrahim Sissoko sind die Winter-Neuzugänge Nummer sechs und sieben beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg. Beide unterschrieben nach Angaben des VfL Verträge bis zum 30. Juni 2015.

Damit hat VfL-Geschäftsführer Magath bereits mehr neue Spieler im Winter zum VfL geholt als im Vorjahr Trainer Steve McClaren und Manager Dieter Hoeneß, die sechs neue Profis verpflichteten.

«Wir haben nicht aus einer Laune heraus Transfers getätigt», sagte Magath. «Es ist schwierig, Spieler zu finden, die einen Unterschied ausmachen. Uns ist allerdings mit solidem wirtschaftlichem Handeln eine gute Mischung aus Jugend, Erfahrung, Technik und Kampfgeist gelungen.» Magath hatte zuvor bereits Petr Jiracek, Ferhan Hasani, Slobodan Medojevic, Vieirinha und Giovanni Sio geholt.

Der brasilianische Innenverteidiger Lopes ist 24 Jahre alt und kommt von CD Nacional Funchal in Portugal. Der 20-jährige Sissoko ist ein offensiver Mittelfeldspieler von der Elfenbeinküste und spielte zuletzt beim portugiesischen Erstligisten Académica de Coimbra.

Der 22-Jährige Sio kommt vom Schweizer Erstligisten FC Sion und unterschrieb nach Clubangaben am Mittwochabend einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015. Der in Frankreich geborene Profi und besitzt auch die Staatsbürgerschaft der Elfenbeinküste. «Das ist ein junger Mann für die Zukunft», sagte Magath.

Zu jenen Spielern, die McClaren und Hoeneß vor einem Jahr geholt hatten, gehörte Patrick Helmes, der auch im neuen Jahr von Magath in die zweite Mannschaft des VfL Wolfsburg verbannt wurde. Der ehemalige Fußball-Nationalspieler absolvierte am Donnerstag den Trainingsaufakt in der zweiten Mannschaft. Helmes soll wie Sotirios Kyrgiakos und Hrvoje Cale nicht mehr für den Fußball-Bundesligisten spielen. Das Trio fährt in der kommenden Woche nicht mit ins Trainingslager nach Dubai.

Der Däne Thomas Kahlenberg wechselt zum französischen Erstliga-Aufsteiger FC Évian Gaillard. Der Mittelfeldspieler werde für ein halbes Jahr ausgeliehen, teilte Evian mit. Der Verein werde aber keine Kaufoption erhalten. Auch Kahlenberg stand bei Felix Magath auf der Streichliste. Ein weiterer Abgang ist der an Borussia Mönchengladbach ausgeliehene Tolga Cigerci.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer