Verletzt
Luiz Gustavo (l) jubelt nach seinem Tor gegen Wolfsburg.

Luiz Gustavo (l) jubelt nach seinem Tor gegen Wolfsburg.

dpa

Luiz Gustavo (l) jubelt nach seinem Tor gegen Wolfsburg.

Wolfsburg (dpa) - Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim bangt vor dem DFB-Pokalspiel am 21. Dezember gegen Borussia Mönchengladbach um den Einsatz von Luiz Gustavo.

Der Brasilianer zog sich beim 2:2 (2:0) beim VfL Wolfsburg eine Adduktorenverletzung zu. «Wir müssen schauen, ob er am Dienstag spielen kann. Momentan sieht es eher nicht danach aus», sagte Hoffenheims Trainer Ralf Rangnick. Erneut schloss er einen Wechsel zu Bayern München in der Winterpause vehement aus. «Das ist Blödsinn. Gerade heute hat man wieder gesehen, wie wichtig er für uns ist», sagte Rangnick zum angeblichen Interesse der Bayern an Luiz Gustavo.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer