Wertschätzung
Bundestrainer Joachim Löw lobt den scheidenden Bayern-Coach Jupp Heynckes. Foto: Bernd Thissen

Bundestrainer Joachim Löw lobt den scheidenden Bayern-Coach Jupp Heynckes. Foto: Bernd Thissen

dpa

Bundestrainer Joachim Löw lobt den scheidenden Bayern-Coach Jupp Heynckes. Foto: Bernd Thissen

Düsseldorf (dpa) - Bei aller Freude über die Verpflichtung von Pep Guardiola als neuem Trainer des FC Bayern München will Joachim Löw die Verdienste von Jupp Heynckes nicht zu kurz kommen lassen.

«Man sollte ihm jetzt Wertschätzung entgegenbringen. Es ist nicht einfach für ihn. Ich wünsche Jupp Heynckes, dass er seine Ziele erreicht und er einen erfolgreichen Abschluss hat», sagte der Bundestrainer bei der Tagung der Bundesliga-Coaches in Düsseldorf. Heynckes habe den «FC Bayern wieder nach vorne gebracht» und «überhaupt viel für den deutschen Fußball geleistet», betonte Löw.

Das Engagement von Guardiola von der kommenden Saison an beim Rekordmeister bezeichnete Löw als «große Wertschätzung» für die Bundesliga und den deutschen Fußball. «Er hat in vielen Jahren bewiesen, dass er ein hervorragender Trainer ist und viele Titel gewonnen hat», sagte Löw. Ein Guardiola-Effekt in der Bundesliga ist für Löw aber kein Automatismus. «Er steht für eine klare Philosophie, die in Barcelona von klein auf gepredigt, trainiert und verinnerlicht wird. Ob er auch in Deutschland erfolgreich sein wird, wird sich zeigen», sagte Löw.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer