Freiburgs Trainer Christian Streich wird von Joachim Löw in den höchsten Tönen gelobt. Foto: Roland Weihrauch
Freiburgs Trainer Christian Streich wird von Joachim Löw in den höchsten Tönen gelobt. Foto: Roland Weihrauch

Freiburgs Trainer Christian Streich wird von Joachim Löw in den höchsten Tönen gelobt. Foto: Roland Weihrauch

dpa

Freiburgs Trainer Christian Streich wird von Joachim Löw in den höchsten Tönen gelobt. Foto: Roland Weihrauch

Berlin (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw hat sich begeistert über die Arbeit seines Kollegen Christian Streich vom SC Freiburg geäußert.

Auf die Frage, wer für ihn der Bundesliga-Trainer des Jahres sei, sagte Löw der «Bild am Sonntag»: «Ich könnte jetzt viele Namen nennen, aber ich finde es großartig, was Christian Streich in Freiburg macht. Und das sage ich jetzt nicht, weil ich dort wohne und ihn persönlich gut kenne.»

Bei Streich erkenne man «eine klare Handschrift», zumal er «ohne allzu namhafte Neuzugänge» auskomme. Freiburg habe nach dem Abstieg viele Leistungsträger verloren, dennoch mit jungen Spielern die Zweitliga-Meisterschaft geholt und stehe nun im Bundesliga-Mittelfeld, sagte Löw. «In Freiburg klappt die Integration und Weiterentwicklung von jungen Spielern einfach hervorragend. Davor habe ich großen Respekt.»

Lobende Worte fand der Bundestrainer unter anderen auch für Bundesliga-Kollegen wie Ralph Hasenhüttl mit seiner Leipziger Überraschungsmannschaft («Sie spielen dynamisch und haben einen ganz eigenen Stil») und Hoffenheims Trainer-Novize Julian Nagelsmann («Leistet in seinen jungen Jahren in Hoffenheim hervorragende Arbeit, da sieht man ein Konzept, eine Idee»).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer