Ausfall
Leverkusens Ömer Toprak wird auch nicht gegen Augsburg spielen können. Foto: Federico Gambarini

Leverkusens Ömer Toprak wird auch nicht gegen Augsburg spielen können. Foto: Federico Gambarini

dpa

Leverkusens Ömer Toprak wird auch nicht gegen Augsburg spielen können. Foto: Federico Gambarini

Leverkusen (dpa) - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen plant für das Spiel beim VfL Wolfsburg vorerst ohne Ömer Toprak.

«Ich glaube nicht, dass er spielen kann. Wir hoffen, dass er schneller als erwartet zurückkommt, aber der Sonntag dürfte für ihn noch zu früh kommen», sagte Bayer-Trainer Roger Schmidt. Als mögliche Alternativen für Toprak in der Innenverteidigung stehen Tin Jedvaj oder Stefan Reinartz zur Verfügung.

Im Duell der beiden Europacup-Verlierer wollen die Leverkusener ihre Tabellenführung verteidigen. Nach Einschätzung von Schmidt wird das jedoch nicht einfach: «Wolfsburg ist eine Top-Mannschaft. Es ist eine absolute Herausforderung, dort etwas zu holen.» Trotz des 1:4 der «Wölfe» in der Europa League beim FC Everton schätzt er den Gegner hoch ein: «Sie hatten genug Chancen, um das Spiel noch zu drehen.»

Wie die Niedersachsen waren auch die Leverkusener mit einer Niederlage in die internationale Wettbewerbe gestartet: Im ersten Gruppenspiel der Champions League gab es ein 0:1 in Monaco.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer