Carlo Ancelotti (l) will nicht selbst über den Nachfolger von Philipp Lahm als Mannschaftskapitän entscheiden. Foto: Sven Hoppe
Carlo Ancelotti (l) will nicht selbst über den Nachfolger von Philipp Lahm als Mannschaftskapitän entscheiden. Foto: Sven Hoppe

Carlo Ancelotti (l) will nicht selbst über den Nachfolger von Philipp Lahm als Mannschaftskapitän entscheiden. Foto: Sven Hoppe

dpa

Carlo Ancelotti (l) will nicht selbst über den Nachfolger von Philipp Lahm als Mannschaftskapitän entscheiden. Foto: Sven Hoppe

München (dpa) - Carlo Ancelotti will nicht im Alleingang über den Nachfolger von Philipp Lahm als Kapitän des FC Bayern München entscheiden.

«Die Mannschaft und der Club entscheiden das - nicht ich», sagte der Trainer in München. Der 33 Jahre alte Lahm beendet seine Fußball-Karriere am Ende der laufenden Saison. Erster Vertreter von Lahm ist aktuell der derzeit verletzte Torwart Manuel Neuer. Als dritter Kapitän fungiert Angreifer Thomas Müller.

Der 31-jährige Neuer gilt auch als Favorit auf die Lahm-Nachfolge. Neuer ist als Nummer 1 im Gegensatz zu Müller in den Spielen des deutschen Rekordmeisters gesetzt. Der Weltmeister ist zudem auch Kapitän der deutschen Nationalmannschaft. Die Entscheidung muss aber erst in der Saisonvorbereitung getroffen werden. Diese soll am 3. oder 4. Juli beginnen, wie Ancelotti am Freitag berichtete.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer