Zuzenhausen (dpa) - Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim bangt vor dem Spiel beim FC Schalke 04 am Samstag um den Einsatz von Jun-Su Kim. Der südkoreanische Außenverteidiger leidet noch immer unter einer Wadenverletzung.

«Die Hoffnung, dass er spielen kann, ist da. Wir müssen sehen, wie der Fuß reagiert», sagte Trainer Markus Gisdol. Weiterhin angeschlagen ist auch Angreifer Tarek Elyounoussi, der unter einer Oberschenkelverletzung leidet.

Gisdol rechnet beim Duell des Tabellenfünften gegen den -siebten mit erbittertem Widerstand seines Ex-Clubs, nachdem die «Königsblauen» am vergangenen Wochenende 0:3 bei Borussia Dortmund verloren haben. «Sie werden alles auf den Prüfstand stellen, das kann ich aus meiner zweijährigen Erfahrung dort sagen. Wenn du ein Derby verlierst, knallt es in Gelsenkirchen.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer