Sebastian Kehl will offenbar bei Borussia Dortmund bleibe. Foto: Kevin Kurek
Sebastian Kehl will offenbar bei Borussia Dortmund bleibe. Foto: Kevin Kurek

Sebastian Kehl will offenbar bei Borussia Dortmund bleibe. Foto: Kevin Kurek

dpa

Sebastian Kehl will offenbar bei Borussia Dortmund bleibe. Foto: Kevin Kurek

La Manga (dpa) - Sebastian Kehl wird mit den Verantwortlichen des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund in Kürze über seine Zukunft beim BVB sprechen.

«Hans-Joachim Watzke, Michael Zorc und Jürgen Klopp haben mir versichert, dass wir hier im Trainingslager oder zeitnah danach Gespräche führen. Das ist schon ein Zeichen, dass der Verein mit mir zufrieden ist», sagte der BVB-Kapitän im spanischen La Manga. Kehl spielt seit Anfang 2002 in Dortmund.

Auf eine Meldung während der Woche, nach der sein im Sommer auslaufender Vertrag nicht verlängert werde, reagierte Kehl gelassen. Er sei zwar zunächst irritiert gewesen, aber er nehme das nicht für «bare Münze. Ich werde aber auch zunächst in mich reinhören. Dann werden wir das abgleichen», sagte der defensive Mittelfeldspieler, der am 13. Februar 34 Jahre alt wird.

Kehl hatte im vergangenen Jahr geäußert, dass auch das Ausland eine interessante Erfahrung sein könnte. Denkbar ist auch eine Einbindung beim BVB in einer anderen Funktion. Offenbar will Kehl aber vorerst noch aktiv bleiben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer