Sebastian Kehl will im Sommer 2015 sein Profi-Dasein beenden. Foto: Marius Becker
Sebastian Kehl will im Sommer 2015 sein Profi-Dasein beenden. Foto: Marius Becker

Sebastian Kehl will im Sommer 2015 sein Profi-Dasein beenden. Foto: Marius Becker

dpa

Sebastian Kehl will im Sommer 2015 sein Profi-Dasein beenden. Foto: Marius Becker

La Manga (dpa) - Fußballprofi Sebastian Kehl sieht keine Veranlassung, den Zeitpunkt für sein in diesem Sommer vorgesehenes Karriereende zu überdenken.

«Ich nehme die Forderungen, meinen Rücktritt zu verschieben, dankend auf. Aber der Stand ist der gleiche geblieben», sagte der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund im Trainingslager des Bundesligisten im spanischen La Manga.

Seine starken Leistungen in der Hinrunde hatten Spekulationen geschürt, dass der 34 Jahre alte Routinier sein Profi-Dasein um ein Jahr verlängern könnte. Doch nach Aussage des defensiven Mittelfeldspielers hat es kein Gespräch «mit dem Verein darüber gegeben».

Trotz der sportlichen Talfahrt der auf Rang 17 abgerutschten Borussia hofft Kehl auf einen einigermaßen versöhnlichen Abschluss seiner ereignisreichen Karriere. «Eigentlich wollte ich dieses Jahr noch genießen und habe nicht gedacht, dass solche Probleme auf uns zukommen. Vielen mangelt es an Erfahrung im Abstiegskampf, aber wir dürfen uns nicht verrückt machen. Wir haben viele Stärken und auf die sollten wir uns in der Rückrunde besinnen», sagte Kehl.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer