Alexander Manninger
Augsburgs Torwart Alexander Manninger hat sich beim Jubeln an der Achillessehne verletzt. Foto: Stefan Puchner

Augsburgs Torwart Alexander Manninger hat sich beim Jubeln an der Achillessehne verletzt. Foto: Stefan Puchner

dpa

Augsburgs Torwart Alexander Manninger hat sich beim Jubeln an der Achillessehne verletzt. Foto: Stefan Puchner

Augsburg (dpa) - Torwart Alexander Manninger vom Fußball-Bundesligisten FC Augsburg hat seine ausgelassene Freude beim 3:0 gegen den VfB Stuttgart mit einer Achillessehnen-Verletzung bezahlen müssen.

Der Routinier war nach dem vorentscheidenden 2:0 im Schwaben-Derby quer über das Spielfeld gesprintet und hatte sich dabei die Verletzung zugezogen. «Es ist kein Witz», sagte FCA-Trainer Markus Weinzierl beim TV-Sender Sky Sport News». «Seit dem Sprint hat er Probleme.»

«Ich hoffe, dass es nicht so schlimm ist», sagte Weinzierl weiter. Allerdings muss der 35 Jahre alte Schlussmann zwei Tage mit dem Training pausieren. Die Schwaben setzen aber auf Manningers Einsatz im Abstiegskampf am Sonntag im wichtigen Auswärtsspiel beim SC Freiburg.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer