Wolfsburgs Manager Klaus Allofs wurde in Bremen auf die Tribüne geschickt. Foto: Carmen Jaspersen
Wolfsburgs Manager Klaus Allofs wurde in Bremen auf die Tribüne geschickt. Foto: Carmen Jaspersen

Wolfsburgs Manager Klaus Allofs wurde in Bremen auf die Tribüne geschickt. Foto: Carmen Jaspersen

dpa

Wolfsburgs Manager Klaus Allofs wurde in Bremen auf die Tribüne geschickt. Foto: Carmen Jaspersen

Frankfurt/Main (dpa) - Manager Klaus Allofs ist für das Bundesliga-Heimspiel des VfL Wolfsburg gegen den FC Augsburg mit einem Innenraumverbot belegt worden.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) brummte Allofs wegen unsportlichen Verhaltens zudem eine Geldstrafe in Höhe von 8000 Euro auf. Allofs hatte am vergangenen Wochenende in der Partie bei Werder Bremen an der Seitenlinie den gestreckten Unterarm des Vierten Offiziellen Christian Fischer ruckartig nach unten gedrückt und war daraufhin aus dem Innenraum verwiesen worden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer