Teamchef
Sami Hyypiä musste sich vor dem Trainingslager noch einer Operation unterziehen. Foto: Federico Gambarini

Sami Hyypiä musste sich vor dem Trainingslager noch einer Operation unterziehen. Foto: Federico Gambarini

dpa

Sami Hyypiä musste sich vor dem Trainingslager noch einer Operation unterziehen. Foto: Federico Gambarini

Leverkusen (dpa) - Mit einem Handicap ist Bayer Leverkusens Fußball-Teamchef Sami Hyypiä am Donnerstag in das Trainingslager des Bundesligisten nach Lagos gereist.

Am Tag vor dem Flug gen Portugal musste sich der Finne noch einer Operation unterziehen: Er hatte sich bei einem Skiunfall im Urlaub einen Bruch der linken Mittelhand zugezogen. Nach Bayer-Angaben ist der Eingriff «erfolgreich» verlaufen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer