Fraglich
Schalkes Klaas-Jan Huntelaar droht in Freiburg auszufallen. Foto: Marius Becker

Schalkes Klaas-Jan Huntelaar droht in Freiburg auszufallen. Foto: Marius Becker

dpa

Schalkes Klaas-Jan Huntelaar droht in Freiburg auszufallen. Foto: Marius Becker

London (dpa) - Klaas-Jan Huntelaar vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 droht erneut eine Verletzungspause. «Wir glauben, dass er eine Gehirnerschütterung hat. Er ist jetzt im Krankenhaus und bekommt eine Computertomographie», sagte der niederländische Nationaltrainer Bert van Marwijk.

Der Stürmer war zuvor bei seinem Kopfballtor (59. Minute) im Länderspiel-Klassiker gegen England in Wembley mit Gegenspieler Chris Smalling von Manchester United zusammengeprallt. Beide Profis hatten ausgewechselt werden müssen.

«Es sah in der Kabine zumindest nicht mehr ganz so schlimm wie auf dem Platz aus», sagte van Marwijk über Huntelaar. Der 28-Jährige hatte benommen mit Gras im Mund im Fünf-Meter-Raum gelegen. Smalling schien es bei dem Luftduell noch schlimmer erwischt zu haben: Er lag minutenlang bewusstlos mit einer Platzwunde am Kopf auf dem Feld.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer