Aaron Hunt
Wo Aaron Hunt (r) im nächsten Jahr kicken wird ist noch unklar. Foto: Carmen Jaspersen

Wo Aaron Hunt (r) im nächsten Jahr kicken wird ist noch unklar. Foto: Carmen Jaspersen

dpa

Wo Aaron Hunt (r) im nächsten Jahr kicken wird ist noch unklar. Foto: Carmen Jaspersen

Bremen (dpa) - Mittelfeldspieler Aaron Hunt von Werder Bremen hat vor Anpfiff der Bundesliga-Partie gegen Hertha BSC die Fair-Play-Plakette der Deutschen Olympischen Gesellschaft (DOG) überreicht bekommen. Der Profi wurde für sein nachhaltig faires Verhalten ausgezeichnet.

Hunt hatte im Spiel beim 1. FC Nürnberg (2:0) im März nach einem vermeintlichen Foul an ihm Schiedsrichter Manuel Gräfe dazu veranlasst, einen Elfmeterpfiff für Werder zurückzunehmen.

Der 27 Jahre alte frühere Nationalspieler wurde vor seinem letzten Heimauftritt für Bremen wie Sebastian Mielitz, Aleksandar Ignjovski, Aleksandar und Predrag Stevanovic sowie Cimo Röcker verabschiedet. Hunt verlässt die Hansestadt nach der Saison, sein neuer Verein ist noch nicht bekannt. Die Werder-Fans entrollten ein Plakat mit der Aufschrift: «14 jahre das w auf dem trikot, danke aaron!»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer