Verletzt
Maximilian Beister ist vorzeitit aus dem Trainingslager des HSV abgereist. Foto: Axel Heimken

Maximilian Beister ist vorzeitit aus dem Trainingslager des HSV abgereist. Foto: Axel Heimken

dpa

Maximilian Beister ist vorzeitit aus dem Trainingslager des HSV abgereist. Foto: Axel Heimken

Abu Dhabi (dpa) - Fußball-Profi Maximilian Beister vom Hamburger SV ist wegen seiner Knieverletzung aus dem Trainingslager in Abu Dhabi abgereist. Wie der HSV bekanntgab, soll eine Kernspinuntersuchung in Hamburg Aufklärung über die Schwere der Verletzung geben.

Der 23 Jahre alte Stürmer vermutet selbst einen Kreuzbandriss. Sollte sich der Verdacht bestätigen, könnte die Saison für den Profi beendet sein.

Beister hatte sich im Testspiel gegen den niederländischen Tabellenzweiten Vitesse Arnheim (0:0) verletzt. Bei einer Aktion am eigenen Strafraum verdrehte er sich das linke Knie und musste mit starken Schmerzen ausgewechselt werden. «Wir haben viel Pech», sagte Trainer Bert van Marwijk.

Aus Abu Dhabi war bereits zuvor Nationaltorhüter René Adler wegen einer Kapselprellung im Knöchel abgereist. Zudem müssen derzeit Pierre-Michel Lasogga (Oberschenkel-Zerrung), Heiko Westermann (Aufbautraining, Johan Djourou (Wadenverletzung) und Jonathan Tah (grippaler Infekt) pausieren. Stürmer Artjoms Rundnevs wurde an Hannover 96 ausgeliehen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer