HSV-Torwart René Adler reiste nicht mit ins Trainingslager. Foto: Andreas Gebert
HSV-Torwart René Adler reiste nicht mit ins Trainingslager. Foto: Andreas Gebert

HSV-Torwart René Adler reiste nicht mit ins Trainingslager. Foto: Andreas Gebert

dpa

HSV-Torwart René Adler reiste nicht mit ins Trainingslager. Foto: Andreas Gebert

Hamburg (dpa) - Ohne die verletzten Nationalspieler René Adler und Dennis Aogo ist Fußball-Bundesligist Hamburger SV zu seinem Trainingslager nach Österreich aufgebrochen.

Schlussmann Adler (Knieprellung und Kapseleinriss) sowie Abwehr- und Mittelfeldakteur Aogo (Wadenzerrung) blieben wie angekündigt für Reha-Maßnahmen in der Heimat. Der vom FC Basel geholte Stürmer Jacques Zoua reist ins Trainingslager nach, in dem für den HSV Tests gegen den Erstligisten FC Wacker Innsbruck und eine Zillertal-Auswahl auf dem Programm stehen. Das Trainingslager endet für die Norddeutschen am Mittwoch.

Für die neue Saison hat sich Kapitän Rafael van der Vaart viel vorgenommen. «Ich muss noch viel besser spielen und möchte über zehn Saisontore erzielen», sagte der niederländische Nationalspieler der «Bild»-Zeitung. Er ist zuversichtlich, dass es für ihn besser laufen wird als 2012/13, als er nach seiner Verpflichtung im August zwar stark begann, danach aber weniger überzeugte.

«Allein, dass ich vom ersten Tag der Vorbereitung dabei bin und topfit in die Saison starten werde, stimmt mich positiv», betonte der Spielmacher, der mit dem HSV («Wir gehören nach oben») mehr als zuletzt Rang sieben anstrebt. Dafür will er «alles geben. Am liebsten würde ich bis zu meinem Karriereende hier spielen», erklärte er.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer