Dimitar Berbatow schießt derzeit Tore wie am Fließband für Manchester United. Foto: Robin Parker
Dimitar Berbatow schießt derzeit Tore wie am Fließband für Manchester United. Foto: Robin Parker

Dimitar Berbatow schießt derzeit Tore wie am Fließband für Manchester United. Foto: Robin Parker

dpa

Dimitar Berbatow schießt derzeit Tore wie am Fließband für Manchester United. Foto: Robin Parker

Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusens Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser hat Medienveröffentlichungen über eine Rückkehr des bulgarischen Fußballprofis Dimitar Berbatow als «reine Spekulation» bezeichnet. «Und daran wollen wir uns nicht beteiligen», sagte Holzhäuser der Nachrichtenagentur dpa.

Das Thema sei lediglich von Berbatows Beratern forciert worden. «Und das betrachte ich mit etwas Missmut», ergänzte Holzhäuser. Berbatows Vertrag mit dem englischen Meister Manchester United läuft zum Saisonende aus.

Holzhäuser sagte, dass es zwischen Bayer Leverkusen und seinem ehemaligen Torjäger seit dessen Weggang 2006 «regen Kontakt» gibt. Dieser sei aber nur freundschaftlicher Natur, Berbatow sei dem Verein noch immer verbunden und werde gelegentlich in der medizinischen Abteilung betreut. Der Bulgare bestritt 154 Bundesligaspiele für Bayer und erzielte dabei 69 Tore.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer