Michael Preetz ist mit dem aktuellen grundsätzlich Hertha-Kader zufrieden. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
Michael Preetz ist mit dem aktuellen grundsätzlich Hertha-Kader zufrieden. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Michael Preetz ist mit dem aktuellen grundsätzlich Hertha-Kader zufrieden. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

dpa

Michael Preetz ist mit dem aktuellen grundsätzlich Hertha-Kader zufrieden. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Berlin (dpa) - Hertha BSC wird für die zweite Saisonhälfte voraussichtlich keinen neuen Spieler verpflichten. «Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass der Kader unverändert bleibt», sagte Manager Michael Preetz in einem Interview auf der Internetseite des Clubs.

«Trotzdem beobachten wir den Markt. Wenn was kommt, was zu uns passt, überlegen wir sicherlich zuzuschlagen», fügte er hinzu. Das Transferfenster ist noch bis zum 31. Januar geöffnet.

Für ein mögliches Leihgeschäft war bislang der Ex-Hannoveraner Hiroshi Kiyotake im Gespräch. Der FC Sevilla will den japanischen Nationalspieler allerdings für geschätzte 6,5 Millionen Euro Ablöse abgeben, das aber ist Hertha zu teuer. Die Berliner beenden ihre Winterpause am 22. Januar mit dem Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer