Ronny erzielte eines der vier Hertha-Tore. Foto: Thomas Eisenhuth
Ronny erzielte eines der vier Hertha-Tore. Foto: Thomas Eisenhuth

Ronny erzielte eines der vier Hertha-Tore. Foto: Thomas Eisenhuth

dpa

Ronny erzielte eines der vier Hertha-Tore. Foto: Thomas Eisenhuth

Belek (dpa) - Acht Tage vor dem Rückrundenstart der Fußball-Bundesliga hat Hertha BSC auch das dritte Testspiel gewonnen. Die Berliner besiegten zum Abschluss des Trainingslagers im türkischen Belek den Schweizer Erstligisten FC Thun mit 4:2 (2:2).

Roman Hubnik (5.), Änis Ben-Hatira (13.), Ronny (73.) und Tunay Torun (76., Foulelfmeter) erzielten die Tore für die Berliner.

Verteidiger Sebastian Neumann zog sich in einem Zweikampf eine Ellenbogen-Verletzung zu und musste zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht werden. Wie schon beim 3:2 gegen Osnabrück und dem 2:0 gegen Heidenheim wechselte Trainer Michael Skibbe zur Halbzeit fast das komplette Team durch. Raffael, der noch geschont werden sollte, kam in der zweiten Halbzeit für Neumann ins Spiel und belebte gemeinsam mit Adrian Ramos das Angriffsspiel.

Kapitän Andre Mijatovic, Routinier Christian Lell, Torhüter Thomas Kraft und Jungstürmer Pierre-Michel Lasogga waren gegen Thun nicht dabei. Mijatovic verpasste wegen einer Sprunggelenksverletzung das komplette Teamtraining an der türkischen Riviera.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer