Das Leihgeschäft mit Stoke City für Philipp Wollscheid könnte vorzeitig beendet werden, da ein Transfer zu einem dritten Club in dieser Saison nicht mehr möglich ist. Foto: Peter Steffen
Das Leihgeschäft mit Stoke City für Philipp Wollscheid könnte vorzeitig beendet werden, da ein Transfer zu einem dritten Club in dieser Saison nicht mehr möglich ist. Foto: Peter Steffen

Das Leihgeschäft mit Stoke City für Philipp Wollscheid könnte vorzeitig beendet werden, da ein Transfer zu einem dritten Club in dieser Saison nicht mehr möglich ist. Foto: Peter Steffen

dpa

Das Leihgeschäft mit Stoke City für Philipp Wollscheid könnte vorzeitig beendet werden, da ein Transfer zu einem dritten Club in dieser Saison nicht mehr möglich ist. Foto: Peter Steffen

La Manga (dpa) - Bruno Henrique und Philipp Wollscheid könnten den Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg in diesem Winter noch verlassen.

«Bei Bruno ist es in der Tat so, dass es einige Anfragen aus Brasilien gibt», sagte Sportchef Olaf Rebbe vor der Abreise des VfL aus dem Trainingslager im spanischen La Manga. Der Angreifer scheint aktuell keine Alternative zum Stammpersonal zu sein und fehlte in La Manga zudem einige Tage wegen eines Infektes.

Für Wollscheid kommt nur ein vorzeitiges Ende des Leihgeschäftes mit Stoke City in Betracht, da ein Transfer zu einem dritten Club in dieser Saison nicht mehr möglich ist. «Das ist zur Zeit ergebnisoffen», sagte Rebbe. Trainer Valérien Ismaël ergänzte: «Das Transferfenster ist geöffnet, da kann alles passieren.»

Der Abwehrspieler hatte ebenfalls wegen einer Krankheit das Trainingslager komplett verpasst und dürfte aktuell kaum eine Chance auf einen Kaderplatz haben. Ersatzkeeper Koen Casteels, Außenspieler Vieirinha und Mittelfeldspieler Luiz Gustavo, die zuletzt ebenfalls als Wechselkandidaten galten, sollen dagegen bleiben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer