Zuversichtlich
Patrick Helmes denkt nicht an sein Karriereende. Foto: Rolf Vennenbernd

Patrick Helmes denkt nicht an sein Karriereende. Foto: Rolf Vennenbernd

dpa

Patrick Helmes denkt nicht an sein Karriereende. Foto: Rolf Vennenbernd

Köln (dpa) - Der seit Monaten wegen eines Knorpelschadens an der Hüfte pausierende Fußballprofi Patrick Helmes hofft weiter auf ein Comeback beim Bundesligisten 1. FC Köln. «Wir arbeiten an meiner Genesung - und es wird besser. Aber es braucht einfach Zeit», sagte der 31-Jährige dem «Express».

Fortschritte gebe es: «Ja, es wäre schlimm, wenn nicht. Manchmal geht das einen Tick schneller, manchmal einen Tick langsamer. Wir werden sehen, was dabei herauskommt.»

An ein Karriereende denkt Helmes nicht. «Solange die Chance besteht, noch einmal auf den Platz zurückzukehren, beschäftige ich mich mit keinem anderen Thema», sagte er. Eine festen Zeitplan gebe es nicht: «Der Verein hat immer wieder gesagt, dass er mir die Zeit gibt, die ich benötige. Das ist ein großer Vertrauensbeweis.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer