Fingerzeig
96-Trainer Mirko Slomka will mit seinem Team nach dem Erfolg in der Europa League auch in der Bundesliga weiter durchstarten.

96-Trainer Mirko Slomka will mit seinem Team nach dem Erfolg in der Europa League auch in der Bundesliga weiter durchstarten.

dpa

96-Trainer Mirko Slomka will mit seinem Team nach dem Erfolg in der Europa League auch in der Bundesliga weiter durchstarten.

Hannover (dpa) - Hannover 96 will im Duell der letztjährigen Überraschungsmannschaften seine Erfolgsserie fortsetzen.

Drei Tage nach dem Sprung in die Europa-League-Gruppenphase empfangen die Niedersachsen am Sonntag in der Bundesliga den FSV Mainz 05, der in dem europäischen Fußball-Wettbewerb früh gescheitert war. Hannover ist in den bisherigen sechs Pflichtspielen der Saison ungeschlagen und noch in drei Wettbewerben vertreten.

Offen ist, ob Trainer Mirko Slomka angesichts des anstrengenden Programms seine Stammelf umbauen wird. «Es ist für uns wichtig, Spieler auf den Platz zu bringen, die die nötige Frische haben», sagte der Coach: «Das werden wir jetzt beobachten.» Vor allem Didier Ya Konan drängt auf einen Platz in der Startelf. Bisher kam der beste 96-Torschütze der Vorsaison nur als Einwechselspieler zum Einsatz.

«Ich mag es sehr, oft zu spielen», sagte Mohammed Abdellaoue, der im Sturm als gesetzt gilt. «Wir haben Sevilla geschlagen und uns Selbstvertrauen geholt», sagte der Angreifer, der derzeit mit Jan Schlaudraff das Sturmduo bildet. Regeneration stand bei Hannover im Vordergrund nach der anstrengenden Spanien-Reise. «Das wird ein schwieriges Spiel», sagte 96-Innenverteidiger Emanuel Pogatetz.

FSV-Trainer Thomas Tuchel sieht keinen Vorteil darin, dass den 96ern die 90 schweren Minuten von Sevilla noch in den Knochen stecken. «Wir müssen mal abwarten, wer alles spielt», sagte der Coach: «Mit dem Erfolg im Rücken lassen sich englische Wochen leicht wegstecken.» Tuchel war vor der Partie voll des Lobes für 96: «Hannover ist eingespielt, laufstark, steht kompakt, ist taktisch diszipliniert und braucht wenig Chancen für Tore.»

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Hannover 96: Zieler - Cherundolo, Haggui, Pogatetz, Schulz - Pinto - Schmiedebach, Stindl, Rausch - Abdellaoue, Schlaudraff (Ya Konan)

FSV Mainz 05: H. Müller - Pospech, Svensson, Noveski, Caligiuri - Polanski, Soto - Risse, Ivanschitz, Choupo-Moting - Allagui

Schiedsrichter: Aytekin (Oberasbach)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer