Hannovers Stürmer Mame Diouf kann wieder trainieren. Foto: Peter Steffen
Hannovers Stürmer Mame Diouf kann wieder trainieren. Foto: Peter Steffen

Hannovers Stürmer Mame Diouf kann wieder trainieren. Foto: Peter Steffen

dpa

Hannovers Stürmer Mame Diouf kann wieder trainieren. Foto: Peter Steffen

Hannover (dpa) - Torjäger Mame Diouf kehrt beim Auswärtsspiel am Samstag bei Bayer Leverkusen zumindest in den Kader des Fußball-Bundesligisten Hannover 96 zurück.

Einen ersten Härtetest im Training überstand der Senegalese ohne Probleme. «Ich gehe davon aus, dass er der Mannschaft zur Verfügung steht», sagte 96-Trainer Mirko Slomka vor dem abschließenden Mannschaftstraining. Bei der nicht-öffentlichen Einheit soll sich entscheiden, ob Diouf auch für die Startelf infrage kommt. Der Stürmer hatte sich vor knapp drei Wochen im Länderspiel des Senegal gegen Uganda am linken Fuß verletzt.

Trotz der zuletzt verheerenden Bilanz Hannovers in Leverkusen streben die Niedersachsen die ersten Auswärtspunkte der Saison an. «Wir sind frech genug, dass wir etwas mitnehmen wollen», sagte Slomka, dessen Team zuletzt sechsmal nacheinander bei den Rheinländern verloren hatte. «Ich habe in Leverkusen noch nie etwas gewonnen. Das ist Motivation genug, es besser zu machen. Wir wollen zeigen, dass wir zur Spitzengruppe gehören können», sagt Slomka.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer