Umbruch
1899-Geschäftsführer Jochen A. Rotthaus wird den Verein spätestens 2014 verlassen. Foto: Ronald Wittek

1899-Geschäftsführer Jochen A. Rotthaus wird den Verein spätestens 2014 verlassen. Foto: Ronald Wittek

dpa

1899-Geschäftsführer Jochen A. Rotthaus wird den Verein spätestens 2014 verlassen. Foto: Ronald Wittek

Sinsheim (dpa) - Der große Umbruch bei 1899 Hoffenheim hat nun auch die Führungsebene erreicht. Geschäftsführer Jochen Rotthaus gab bekannt, den Fußball-Bundesligisten spätestens 2014 nach Ablauf seines Vertrages zu verlassen.

Er habe der TSG «viel zu verdanken», wolle sich aber «noch einmal neuen Herausforderungen stellen», sagte der für die Bereiche Vertrieb und Marketing zuständige Rotthaus, der 2006 vom VfB Stuttgart nach Hoffenheim gekommen war. Präsident Peter Hofmann dankte dem 47-Jährigen «für seinen enormen Einsatz» und «dass er uns früh in Kenntnis und damit in die Lage versetzt hat, in Ruhe eine Nachfolgeregelung zu treffen».

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer