Problem
Kölns Trainer Frank Schaefer muss seine Mannschaft umstellen.

Kölns Trainer Frank Schaefer muss seine Mannschaft umstellen.

dpa

Kölns Trainer Frank Schaefer muss seine Mannschaft umstellen.

Köln (dpa) - Fußball-Bundesligist 1. FC Köln muss zum Rückrundenauftakt gleich fünf an Grippe erkrankte Spieler ersetzen. Nachdem tags zuvor Youssef Mohamad, Kevin McKenna, Miso Brecko und Konstantinos Giannoulis betroffen waren, erwischte es auch Mato Jajalo.

Bis auf Giannoulis wurde bei allen Akteuren eine Form des H1N1-Virus entdeckt. Dies bestätigte der Club. Mannschaftsarzt Jürgen Böhle hat die übrigen FC-Profis auf eine Ansteckung aufmerksam gemacht und über die Symptome informiert. Auch die Deutsche Fußball Liga (DFL) wurde in Kenntnis gesetzt. Eine Absage des Spiels beim 1. FC Kaiserslautern stehe aber nicht zur Debatte, hieß es aus Köln.

Trainer Frank Schaefer muss seine Mannschaft auf dem Betzenberg auf einigen Positionen umstellen. «Nach den Ausfällen ist die Mannschaft gefordert, so schnell wie möglich ein Team auf dem Platz zu sein», sagte der FC-Coach. Debütieren werden wohl drei von vier Neuzugängen. Im Tor feiert Ex-Bayern-Keeper Michael Rensing sein Bundesliga-Comeback. Christian Eichner und Slawomir Peszko stehen ebenfalls vor ihrer Startelf-Berufung. Der an einer Knöchelverletzung laborierende japanische Neuzugang Tomoaki Makino ist bereits in Köln eingetroffen und wird seine Reha fortsetzen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer