Appell
Werder-Kapitän Torsten Frings warnt seine Mitspieler vor Nachlässigkeit.

Werder-Kapitän Torsten Frings warnt seine Mitspieler vor Nachlässigkeit.

dpa

Werder-Kapitän Torsten Frings warnt seine Mitspieler vor Nachlässigkeit.

Belek (dpa) - Werder Bremens Kapitän Torsten Frings hat davor gewarnt, die Abstiegsgefahr beim Tabellen-14. der Fußball- Bundesliga zu unterschätzen. «Wir sind in einer Situation, die man nicht zu locker nehmen darf», sagte der 34-Jährige im Trainingslager der Bremer im türkischen Belek.

«Wir sind da unten drin, weil wir unser Potenzial nicht abgerufen haben. Wer das jetzt nicht verstanden hat, den wollen wir hier nicht mehr haben.» Werder bereitet sich noch bis zum 11. Januar in Belek auf die Rückrunde vor. Trotz der 1:4-Niederlage im Testspiel gegen den MSV Duisburg blickt Frings nach eigenen Angaben «positiv nach vorn. Wir arbeiten hier sehr intensiv und konzentriert», sagte er. «Keiner ist nach Bremen gekommen, um hier um Platz 14 zu spielen.»

Ob er seinen Vertrag mit Werder am Saisonende noch einmal verlängert oder seine Karriere womöglich beendet, hat der ehemalige Nationalspieler noch nicht entschieden. «Wir haben noch nicht darüber gesprochen, weil ich erst mit meiner Mannschaft da unten wegkommen möchte», erklärte er. «Ich habe keinen Druck, der Verein hat keinen Druck, wichtiger ist erstmal, dass Bremen wieder Erfolg hat.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer