Ausgemustert
Marek Mintal schaut sich nach einem Verein in den USA um.

Marek Mintal schaut sich nach einem Verein in den USA um.

dpa

Marek Mintal schaut sich nach einem Verein in den USA um.

Nürnberg (dpa) - Ohne vier Stammspieler startet der 1. FC Nürnberg in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga, und Marek Mintal wird auf der Ersatzbank nicht die Daumen drücken.

Der Reserve-Stürmer des «Club» wird übers Wochenende in die USA reisen, um mit Philadelphia Union über einen Wechsel in die Major League Soccer zu verhandeln. Sportvorstand Martin Bader bestätigte die Pläne des 33-jährigen Slowaken, dessen am Saisonende auslaufender Vertrag beim FCN nicht verlängert wird.

Im Heimspiel am Samstag gegen Bundesliga-Schlusslicht Borussia Mönchengladbach wird der Altmeister womöglich noch einen neuen Spieler präsentieren. Nürnberg will den Schweizer Nationalspieler Nassim Ben Khalifa vom VfL Wolfsburg bis Saisonende ausleihen. Sollte der Wechsel des 19-Jährigen, an dem auch US Palermo in Italien interessiert ist, klappen, unterzieht sich Khalifa am Freitag einer sportärztlichen Untersuchung und könnte am Samstag im Kader stehen.

Sorgen bereitet Trainer Dieter Hecking der Ausfall von vier Stammkräften. Neben den länger verletzten Albert Bunjaku und Per Nilsson fehlen beim Rückrundenstart auch die angeschlagenen Mike Frantz (Oberschenkel) und Ilkay Gündogan (Mittelfuß). Hecking ist dennoch optimistisch, «denn die zweite Reihe ist im letzten Vierteljahr herangerückt».

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer