Dante
Dante hat beim FC Bayern kaum noch Chancen auf Einsätze. Foto: Lukas Barth

Dante hat beim FC Bayern kaum noch Chancen auf Einsätze. Foto: Lukas Barth

dpa

Dante hat beim FC Bayern kaum noch Chancen auf Einsätze. Foto: Lukas Barth

München (dpa) - Über einen vorzeitigen Abschied von Dante vom FC Bayern München ist noch keine endgültige Entscheidung gefallen.

Der 31 Jahre alte Brasilianer sagte nach seinem Kurzeinsatz beim 3:0-Sieg des deutschen Fußball-Meisters gegen Bayer 04 Leverkusen, er wisse noch nicht, was er machen werde. Er werde sich auch noch einmal mit seiner Familie beraten.

Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer wiederholte nach dem Topspiel, dass die Entscheidung allein bei dem Innenverteidiger liege. «Es gibt einige Vereine, die Interesse haben. Er trifft die Entscheidung», erklärte Sammer. Dante hat in München noch einen gut dotierten, bis 2017 laufenden Vertrag, aber kaum noch Chancen auf Einsätze. Dante kenne die Konkurrenzsituation im Kader des deutschen Meisters und seine Rolle, erläuterte Sammer. «Und davon wird er seine Entscheidung abhängig machen.»

Auf dem Weg nach München scheint der französische U21-Nationalspieler Kingsley Coman von Juventus Turin zu sein. Im Gespräch ist zunächst ein Leihgeschäft, das später in einem Kauf des 19 Jahre alten Außenstürmers münden soll. «Warten Sie es einfach ab», sagte Sammer dazu am Samstagabend vor Journalisten. Der gesamte Transfer soll ein zweistelliges Millionenvolumen haben.

Juve-Trainer Massimiliano Allegri bestätigte am Samstag in Italien bei einer Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den AS Rom, dass Coman den Champions-League-Finalisten verlassen werde. «Coman hat um die Freigabe gebeten.» Der Spieler habe entschieden, dass seine Zukunft woanders liege.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer