Stürmer
Halil Altintop (r) soll die Augsburger im Angriff verstärken. Foto: Tolga Bozoglu

Halil Altintop (r) soll die Augsburger im Angriff verstärken. Foto: Tolga Bozoglu

dpa

Halil Altintop (r) soll die Augsburger im Angriff verstärken. Foto: Tolga Bozoglu

Ruhpolding (dpa) - Der FC Augsburg schließt die schmerzhaften Lücken in seinem offensiven Mittelfeld mit Bundesliga-Rückkehrer Halil Altintop und dem jungen Österreicher Raphael Holzhauser.

Das Duo soll mit Torvorlagen und Treffern dazu beitragen, dass der FC Augsburg nach dem Verlust der südkoreanischen Leihspieler Ja-Cheol Koo (zurück nach Wolfsburg) und Dong-Won Ji (Sunderland) auch in seiner dritten Saison im Bundesliga-Abstiegskampf bestehen kann.

Der 30 Jahre alte Halil Altintop kommt nach seiner Vertragsauflösung beim türkischen Fußball-Erstligisten Trabzonspor ablösefrei nach Augsburg. Beim FCA erhält der ehemalige türkische Nationalspieler einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2015, teilte der FCA am Montag mit. Am Abend konnten die Schwaben sogar noch nachlegen: Der 20 Jahre alte Holzhauser wird für ein Jahr vom VfB Stuttgart ausgeliehen.

Der Transfer von Halil Altintop sei durch dessen Vertragsauflösung bei Trabzonspor «realisierbar» gewesen, betonte FCA-Manager Stefan Reuter. FCA-Coach Markus Weinzierl freut sich auf «einen erfahrenen Offensivspieler». Altintop könne die Augsburger «nicht nur sportlich, sondern auch durch seine Führungsqualitäten weiterbringen», betonte der Trainer. In 236 Bundesligaspielen für den 1. FC Kaiserslautern, Schalke 04 und Eintracht Frankfurt hatte der Bruder des ehemaligen Schalke- und Bayern-Profis Hamit Altintop 47 Treffer erzielt.

«Es ist schön, wieder nach Deutschland und in die Bundesliga zurückkehren zu können. Daher freue ich mich sehr auf die Zeit beim FC Augsburg», wurde Altintop in der FCA-Mitteilung zitiert. Bei seinem neuen Arbeitgeber wird der Routinier die Rückennummer 7 erhalten. Diese trug zuletzt Koo. Altintop soll noch während des laufenden Trainingslagers in Ruhpolding zur Mannschaft stoßen.

Schon am 2. JUli soll Holzhauser bei seinem neuen Arbeitgeber beginnen. Voraussetzung für das Leihgeschäft war nur noch eine erfolgreiche medizinische Untersuchung am Montagabend. «Ich freue mich, dass die Ausleihe klappt, denn ich bin überzeugt, dass dies der richtige Schritt für meine Entwicklung ist. Ich habe den FCA in den letzten Jahren schon verfolgt und gerade die Spielweise der Mannschaft in der Rückrunde hat mir imponiert», sagte Holzhauser. In der vergangenen Saison hatte der «talentierte Spieler» (FCA-Coach Weinzierl) 23 Bundesligaspiele für den VfB Stuttgart bestritten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer