Höhepunkt
Eine Flitzerin sorgte beim Bayern-Sieg für Aufsehen. Foto: Tobias Hase

Eine Flitzerin sorgte beim Bayern-Sieg für Aufsehen. Foto: Tobias Hase

dpa

Eine Flitzerin sorgte beim Bayern-Sieg für Aufsehen. Foto: Tobias Hase

München (dpa) - Bayern München übt Nachsicht mit der Flitzerin, die beim 1:0-Heimsieg des deutschen Fußball-Meisters gegen den SC Freiburg im BH auf den Platz gestürmt war. Der Verein zog die Anzeige wegen Hausfriedensbruchs gegen die 26 Jahre alte Frau zurück.

Das laut DFB-Statuten obligatorische Stadionverbot bleibe jedoch bestehen, um keine Nachahm-Aktionen zu provozieren, hieß es auf der Internetseite des deutschen Rekordmeisters. Trainer Jupp Heynckes hatte den Vorfall beim Bundesligaspiel ebenfalls mit einem Schmunzeln kommentiert: «Ich habe gesehen, dass sie sehr sportlich war und sehr fit. Sie ist ganz schön gelaufen, die Ordner haben ganz schön Stress gehabt, da hinterherzukommen.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer