Polizisten stehen vor Spielbeginn am Weserstadion in Bremen. Foto: Carmen Jaspersen
Polizisten stehen vor Spielbeginn am Weserstadion in Bremen. Foto: Carmen Jaspersen

Polizisten stehen vor Spielbeginn am Weserstadion in Bremen. Foto: Carmen Jaspersen

dpa

Polizisten stehen vor Spielbeginn am Weserstadion in Bremen. Foto: Carmen Jaspersen

Bremen (dpa) - Vor dem brisanten Nordderby zwischen Werder Bremen und dem HSV ist der Mannschaftsbus der Hamburger mit Farbbeuteln attackiert worden. Bei der Einfahrt ins Stadion sei der Bus mit grüner und weißer Farbe und Gegenständen beworfen worden, sagte ein Polizeisprecher in Bremen.

Der Bus sei beschädigt, verletzt sei aber niemand. Die Ermittlungen nach der Attacke laufen. Die beiden Nordrivalen in der Fußball-Bundesliga treffen am Nachmittag beim 106. Derby aufeinander. Ein Großaufgebot von Polizisten und Ordnungskräften soll Ausschreitungen verhindern.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer