Alexander Esswein kam aus Dresden zum 1. FC Nürnberg und wechselt nun mit sofortiger Wirkung nach Augsburg. Foto: Daniel Karmann
Alexander Esswein kam aus Dresden zum 1. FC Nürnberg und wechselt nun mit sofortiger Wirkung nach Augsburg. Foto: Daniel Karmann

Alexander Esswein kam aus Dresden zum 1. FC Nürnberg und wechselt nun mit sofortiger Wirkung nach Augsburg. Foto: Daniel Karmann

dpa

Alexander Esswein kam aus Dresden zum 1. FC Nürnberg und wechselt nun mit sofortiger Wirkung nach Augsburg. Foto: Daniel Karmann

Augsburg (dpa) - Alexander Esswein wechselt vom 1. FC Nürnberg zum FC Augsburg. Das teilten die beiden Fußball-Bundesligisten mit.

«Ich freue mich auf die neue Herausforderung beim FC Augsburg», sagte Esswein, der in der Bundesliga bislang 66 Spiele für den VfL Wolfsburg und den 1. FC Nürnberg bestritt. Beim FCA erhält der 23-Jährige einen Vertrag über dreieinhalb Jahre bis zum 30. Juni 2017. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

«Es ist schön, dass der Wechsel kurzfristig noch vor dem Trainingsauftakt geklappt hat. So kann Alexander Esswein bereits im Trainingslager die Mannschaft kennenlernen und sich integrieren», sagte Augsburgs Trainer Markus Weinzierl. Esswein soll am Sonntag mit dem Team ins Trainingslager nach Gran Canaria reisen. Dort sind bis zum 12. Januar Tests gegen Shanghai East Asia FC (8. Januar) und die SpVgg Greuther Fürth (18. Januar) geplant. Dazu steht am 11. Januar eine Begegnung mit dem PSV Eindhoven oder Lok Plodiw an.

Der «Club», der wie der FC Augsburg am Samstag den Trainingsstart in der Rückrunden-Vorbereitung hatte, stimmte dem Anliegen des Offensivspielers zu. «Alexander Esswein ist mit dem deutlichen Wunsch an uns herangetreten, vorzeitig aus seinem im Sommer auslaufenden Vertrag auszusteigen, um schon jetzt und nicht erst zur neuen Saison zum FC Augsburg zu wechseln», erklärte Sportvorstand Martin Bader. Über die Station Dresden war Esswein 2011 zum FCN gekommen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer