Albin Ekdal
Hat seine Spunggelenksprobleme auskuriert: HSV-Profi Albin Ekdal. Foto: Axel Heimken

Hat seine Spunggelenksprobleme auskuriert: HSV-Profi Albin Ekdal. Foto: Axel Heimken

dpa

Hat seine Spunggelenksprobleme auskuriert: HSV-Profi Albin Ekdal. Foto: Axel Heimken

Hamburg (dpa) - Fußball-Bundesligist Hamburger SV kann für das Heimspiel gegen Bayer Leverkusen auf den Einsatz von Albin Ekdal und Luca Waldschmidt hoffen.

Der schwedische Nationalspieler Ekdal, der am Dienstag wegen anhaltender Probleme am Sprunggelenk pausiert hatte, kehrte am Mittwoch auf den Trainingsplatz zurück. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen arbeitete der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler aber noch individuell, teilte der HSV dazu weiter mit.

Unterdessen hat U21-Auswahlakteur Waldschmidt seine Fersenreizung auskuriert und konnte wieder mit der Mannschaft trainieren. Der 21 Jahre alte Mittelfeld- und Angriffsspieler könnte damit ebenfalls eine Option für das Leverkusen-Spiel am Samstag (15.30 Uhr) sein.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer