Jordan Torunarigha
Jordan Torunarigha sah gegen Leipzig nach einer Notbremse gegen Timo Werner die Rote Karte. Foto: Soeren Stache

Jordan Torunarigha sah gegen Leipzig nach einer Notbremse gegen Timo Werner die Rote Karte. Foto: Soeren Stache

dpa

Jordan Torunarigha sah gegen Leipzig nach einer Notbremse gegen Timo Werner die Rote Karte. Foto: Soeren Stache

Frankfurt/Main (dpa) - Abwehrspieler Jordan Torunarigha von Hertha BSC ist nach seiner Roten Karte am Sonntag für ein Bundesliga-Spiel gesperrt worden. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes.

Der 20-Jährige hatte am Vortag beim 3:2-Sieg der Berliner bei RB Leipzig bereits in der siebten Minute wegen einer Notbremse gegen Timo Werner die Rote Karte gesehen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer