Trainer Jürgen Klopp (r) albert mit Torwarttrainer Wolfgang de Beer herum.
Trainer Jürgen Klopp (r) albert mit Torwarttrainer Wolfgang de Beer herum.

Trainer Jürgen Klopp (r) albert mit Torwarttrainer Wolfgang de Beer herum.

dpa

Trainer Jürgen Klopp (r) albert mit Torwarttrainer Wolfgang de Beer herum.

Dortmund (dpa) - Spitzenreiter Borussia Dortmund ist mit frischem Elan, aber ohne neues Personal in die Vorbereitung auf die Bundesliga-Rückrunde gestartet.

Im Anschluss an eine lockere Übungseinheit auf der heimischen Anlage in Dortmund flogen BVB-Trainer Jürgen Klopp und seine Fußballprofis in ein sechstägiges Trainingslager in das spanische Jerez. Torjäger Lucas Barrios fehlte jedoch: Er liegt wegen eines Infekts in einem Krankenhaus in Südamerika. «Lucas soll aber in einigen Tagen nachkommen und zur Mannschaft stoßen», sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke den «Ruhr Nachrichten».

Trotz des Fehlens von Barrios wollen die Dortmunder in Jerez bei 15 Grad und Sonnenschein die Basis legen, um ihre gute Position erfolgreich zu verteidigen. «Mit der körperlichen Verfassung meiner Spieler bin ich jetzt schon zufrieden», sagte Klopp vor dem Abflug. In der 15-tägigen Weihnachts- und Neujahrspause hielten sich die Spieler mit individuellen Plänen fit. Neuzugänge für die Rückrunde sind nicht geplant.

Verzichten muss Klopp in den kommenden Wochen auf den zum Asien Cup (7. bis 29. Januar) in Katar abgestellten Japaner Shinji Kagawa sowie Patrick Owomoyela, der sich nach Operationen an den Achillessehnen noch in der Reha in Donaustauf befindet. Nicht voll belastbar ist zudem Sebastian Kehl. Der Kapitän will nach einer Oberschenkelverletzung in Spanien aber zumindest mit dem Balltraining beginnen.

Zum Rückrundenstart am 14. Januar wartet auf den BVB das Spitzenspiel bei Bayer Leverkusen. Auf die Werkself und den FSV Mainz 05 haben die Dortmunder nach der Hinrunde zehn Punkte Vorsprung. «Wir müssen aufpassen, dass der Mannschaft nicht zu hohe Erwartungen aufgebürdet werden. Denn darin sehe ich die größte Gefahr für die Rückrunde», sagte Watzke.

In Jerez absolviert der BVB am 5. Januar ein Testspiel gegen RC Lens aus Frankreich. Vor der Rückkehr nach Dortmund bestreitet der Bundesligist am 9. Januar in der Schweiz ein weiteres Testspiel gegen den FC Basel.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer