Fabian Giefer
Keeper Fabian Giefer beim Schalker Trainingslager in Doha. Foto: Sven Hoppe

Keeper Fabian Giefer beim Schalker Trainingslager in Doha. Foto: Sven Hoppe

dpa

Keeper Fabian Giefer beim Schalker Trainingslager in Doha. Foto: Sven Hoppe

Doha (dpa) - Nach der Verletzung von Stammkeeper Ralf Fährmann sieht Trainer Roberto Di Matteo Ersatztorhüter Fabian Giefer für dessen Pflichtspiel-Debüt beim FC Schalke 04 auf einem guten Weg.

«Wir haben noch drei Wochen, und da werden wir ihm auch Spielpraxis geben», sagte Di Matteo am Samstag im Trainingslager der Gelsenkirchener in Doha. «Ich habe keine Bedenken, dass er in guter Verfassung ist.»

Der ehemalige Düsseldorfer Giefer war im vergangenen Jahr wegen eines Muskelbündelrisses im Adduktorenbereich selbst monatelang ausgefallen und erst gegen Hinrunden-Ende auf die Ersatzbank der Schalker zurückgekehrt. Nach der Verletzung von Fährmann, der im rechten Knie eine Zerrung des hinteren Kreuzbandes erlitt, setzt Di Matteo nun auf den 24-Jährigen.

«Die Verletzung von Ralf ist sehr schade, aber so etwas passiert leider. Wir hoffen, dass er sich so schnell wie möglich erholt und so schnell wie möglich wieder dabei ist», erklärte der Trainer.

Im Transferpoker um Defensivspieler Matija Nastasic von Manchester City gibt es möglicherweise eine schnelle Einigung: «Ich bin optimistisch, dass wir das hinkriegen und erwarte eine Entscheidung am Wochenende. Wir verhandeln über eine Ausleihe mit Kaufoptions-Möglichkeit», sagte Schalke-Manager Horst Heldt nach dem 0:2 im Testspiel gegen Ajax Amsterdam am Samstag.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer