BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang muss noch von außen zuschauen. Foto: Guido Kirchner
BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang muss noch von außen zuschauen. Foto: Guido Kirchner

BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang muss noch von außen zuschauen. Foto: Guido Kirchner

dpa

BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang muss noch von außen zuschauen. Foto: Guido Kirchner

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund muss im Spiel am Samstag beim VfB Stuttgart (15.30 Uhr) weiter auf Pierre-Emerick Aubameyang verzichten.

Der zurzeit zweitbeste Torschütze der Fußball-Bundesliga macht nach Aussage von BVB-Trainer Thomas Tuchel nach einer Knochenabsplitterung am Zeh zwar Fortschritte, soll aber erst in der kommenden Woche wieder in das Mannschaftstraining zurückkehren. Zudem ist der Einsatz von Marcel Schmelzer, Sven Bender und Ilkay Gündogan fraglich.

Obwohl der BVB die Qualifikation für die Champions League bereits sicher hat und am Mittwoch mit dem Einzug in das DFB-Pokalfinale ein weiteres Saisonziel erreichte, hofft Tuchel auf einen engagierten Auftritt seines Teams beim vom Abstieg bedrohten VfB: «Ich plädiere dafür, dass wir im Wettkampfmodus bleiben und erwarte, dass wir auf Sieg spielen.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer