Marcel Schmelzer und Marco Reus
Marco Reus (r) bestand des Belastungstest und traf. Foto: Guido Kirchner

Marco Reus (r) bestand des Belastungstest und traf. Foto: Guido Kirchner

Bitter: Der gerade erst genesene Sven Bender (am Boden) erlitt in einem Zweikampf eine Sprunggelenkverletzung und musste raus. Foto: Guido Kirchner

dpa, Bild 1 von 2

Marco Reus (r) bestand des Belastungstest und traf. Foto: Guido Kirchner

Paderborn (dpa) - Borussia Dortmund hat kurz vor dem Wiederbeginn der Fußball-Bundesliga eine erfolgreiche Generalprobe absolviert. Der Revierclub gewann ein Testspiel beim Drittligisten SC Paderborn mit 6:1 (2:1), beklagte allerdings erneut einen Verletzten.

Der gerade erst wiedergenesene Sven Bender erlitt in einem Zweikampf eine Sprunggelenkverletzung und musste bereits in der 12. Minute ausgewechselt werden. «Es sieht nicht gut aus. Das Sprunggelenk ist sofort dick geworden», schilderte BVB-Trainer Thomas Tuchel nach der Partie. Bender sei noch am Abend ins Krankenhaus gebracht worden, eine genaue Diagnose stand zunächst aber aus.

Immerhin bestand Nationalspieler Marco Reus den Belastungstest, ehe er in der 64. Minute Platz machte.

Vor 12 099 erzielten Gonzalo Castro (22.), Reus (37.), Mario Götze (63.), Raphael Guerreiro (81.) die Tore für den BVB. Dazu war Weltmeister André Schürrle vor dem Auswärtsspiel bei Werder Bremen am Samstag gleich zweimal per Foulelfmeter (68./84.) für das Team von Trainer Thomas Tuchel erfolgreich, das auch das dritte Vorbereitungsspiel gewann. Für Paderborn hatte Thomas Bertels (28.) zum zwischenzeitlichen 1:1 getroffen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer