Ermin Bicakcic entwickelt sich zu einem begehrten Verteidiger. Foto: Andreas Gebert
Ermin Bicakcic entwickelt sich zu einem begehrten Verteidiger. Foto: Andreas Gebert

Ermin Bicakcic entwickelt sich zu einem begehrten Verteidiger. Foto: Andreas Gebert

dpa

Ermin Bicakcic entwickelt sich zu einem begehrten Verteidiger. Foto: Andreas Gebert

Braunschweig (dpa) - Bei Eintracht Braunschweigs Innenverteidiger Ermin Bicakcic ist der Glaube an den Klassenverbleib in der Fußball-Bundesliga ungebrochen.

«Viele Gründe sprechen für uns, der einfachste ist die Tabelle: Alles liegt eng zusammen, die Chance ist groß. Zudem haben wir uns in der Hinrunde entwickelt, in vielen Bereichen verbessert», sagte der Bosnier dem «Kicker».

Vor dem Rückrundenstart ist die Eintracht mit elf Zählern punktgleich mit dem 1. FC Nürnberg Tabellen-Schlusslicht. Bis zum rettenden Platz 15 beträgt der Abstand derzeit vier Punkte. «Viele rechnen nicht mit uns - die wollen wir widerlegen, unbequem sein, überraschen», meinte der 23 Jahre alte Innenverteidiger.

Der bosnische Nationalspieler gehört zu den umworbenen Spielern der Eintracht. «Interesse ist da, das zeigt, dass ich auf einem guten Weg bin und wir als Verein auf uns aufmerksam gemacht haben», sagte Bicakcic, der allerdings noch einen Vertrag bis 2015 in Braunschweig hat. Der Innenverteidiger gilt als sicherer WM-Kandidat seines Landes, das im Sommer in Brasilien in der Vorrunde auf Argentinien, Nigeria und den Iran trifft. «Es ist eine machbare Gruppe, das muss man mit breiter Brust so sagen», sagte Bicakcic.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer