Franck Ribéry
Franck Ribéry hat wieder eine leichte Laufeinheit absolviert. Foto: Peter Kneffel

Franck Ribéry hat wieder eine leichte Laufeinheit absolviert. Foto: Peter Kneffel

dpa

Franck Ribéry hat wieder eine leichte Laufeinheit absolviert. Foto: Peter Kneffel

München (dpa) - Franck Ribéry macht auf dem Weg zu seinem Comeback beim FC Bayern offenbar Fortschritte.

Der Franzose absolvierte in dieser Woche nach seiner Sprunggelenkverletzung im März wieder kurze Laufeinheiten auf dem Trainingsplatz. Einen Termin für ein Comeback beim deutschen Fußball-Rekordmeister gibt es weiter nicht. Der Ex-Nationalspieler solle in den nächsten Wochen «Schritt für Schritt weiter aufgebaut werden», hieß am Donnerstag auf der Homepage der Münchner unter einem Bild des joggenden Ribéry an der Säbener Straße.

«Ich hoffe, dass er schnell zurückkommt», hatte der Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge jüngst vage formuliert. Ribéry fehlt den Münchnern schon seit fast sieben Monaten, nachdem sich eine ursprünglich als leichte Sprunggelenkblessur bezeichnete Verletzung doch als komplizierter herausstellte. Der Offensivstar konnte lange gar kein Training absolvieren, noch zum Saisonstart im August konnte er ohne Spezialschuh kaum laufen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer