Hinter Franck Ribéry steht noch ein Fragezeichen. Foto: Peter Kneffel
Hinter Franck Ribéry steht noch ein Fragezeichen. Foto: Peter Kneffel

Hinter Franck Ribéry steht noch ein Fragezeichen. Foto: Peter Kneffel

dpa

Hinter Franck Ribéry steht noch ein Fragezeichen. Foto: Peter Kneffel

München (dpa) - Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München bangt vor dem Start in die Bundesliga-Rückrunde um den Einsatz von Franck Ribéry.

«Er hat Schmerzen in den Beinen», sagte Bayern-Trainer Pep Guardiola einen Tag vor der Partie beim Tabellendritten Borussia Mönchengladbach. «Ich weiß nicht, ob er morgen spielen kann oder nicht.» Auf jeden Fall fehlen werden Bastian Schweinsteiger und Javier Martínez. Dagegen kann Kapitän Philipp Lahm nach einer Kniereizung wahrscheinlich auflaufen. «Das ist wichtig für uns», betonte Guardiola.

Guardiola hofft am Freitag bei den heimstarken Gladbachern auf einen guten Start in das Unternehmen Titelverteidigung. «Das wird ein großer, großer Test für uns, um zu sehen, was bei uns in der Winterpause passiert ist.» Die kommenden sechs, sieben Bundesliga-Partien seien für die Meisterschaft vorentscheidend. «Wir können einen großen Schritt nach vorne machen, um den Meistertitel zu verteidigen», sagte Guardiola.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer