Bayer-Coach
Trainer Jupp Heynckes will mit Bayer Leverkusen Rang zwei der Tabelle untermauern.

Trainer Jupp Heynckes will mit Bayer Leverkusen Rang zwei der Tabelle untermauern.

dpa

Trainer Jupp Heynckes will mit Bayer Leverkusen Rang zwei der Tabelle untermauern.

Leverkusen (dpa) - Bayer 04 Leverkusen will mit einem Sieg gegen den ersatzgeschwächten SC Freiburg seine Position als Nummer zwei in der Fußball-Bundesliga untermauern.

«Wir wollen das Jahr positiv abschließen», sagte Bayer-Chefcoach Jupp Heynckes. Seine Elf geht gestärkt durch das 1:1 im Europa-League- Spiel gegen Atlético Madrid in die Partie.

Verzichten muss Heynckes in der letzten Hinrunden-Begegnung auf Nationaltorwart René Adler. Erneut auf der Bank wird wohl zunächst Stürmer Stefan Kießling sitzen, der gegen die Spanier nach dreimonatiger Verletzungspause sein Comeback gegeben hatte.

Bei den aufstrebenden Freiburgern fehlt erstmals in dieser Saison Top-Torjäger Papiss Demba Cissé wegen einer Gelb-Sperre. Er schoss mit 13 Toren mehr als die Hälfte aller bisherigen Treffer (23) seines Clubs. Stefan Reisinger oder Kisho Yano sollen ihn ersetzen. Schwer wiegt allerdings auch der Ausfall von Oliver Barth, der wegen Magen-Darm-Problemen die Reise ins Rheinland nicht mit antrat.

Durch das Fehlen des 31-Jährigen, der in dieser Saison bisher stets in der Startelf stand, hat SC-Trainer Robin Dutt mit Kapitän Heiko Butscher nur noch einen gelernten Innenverteidiger im Kader. Denn auch die Langzeitverletzten Ömer Toprak und Pawel Krmas sind nicht dabei. Eine Variante könnte sein, dass Linksverteidiger Felix Bastians nach innen und Mensur Mujdza von rechts auf die andere Seite rückt. Mujdzas Position könnte wiederum Johannes Flum einnehmen.

Der letzte Sieg der Breisgauer in Leverkusen liegt lange zurück: Am 14. April 2001 erreichten sie ein 3:1. Der Tabellenzweite vom Rhein ist aktuell bei fünf Erfolgen und zwei Unentschieden seit sieben Erstliga-Begegnungen ungeschlagen. Während Bayer die Erfolgsserie fortsetzen will, hofft Freiburgs Coach Dutt darauf zu punkten. Gegen Leverkusen will er «den nächsten Schritt» zu seinem Ziel Klassenerhalt machen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer