Robbie Kruse
Robbie Kruse seht wieder im Kader des Werksteams BAyer Leverkusen. Er wollte in Stuttgart Spielpraxis sammeln, kam aber nicht zum Zuge. Foto: Maja Hitij

Robbie Kruse seht wieder im Kader des Werksteams BAyer Leverkusen. Er wollte in Stuttgart Spielpraxis sammeln, kam aber nicht zum Zuge. Foto: Maja Hitij

dpa

Robbie Kruse seht wieder im Kader des Werksteams BAyer Leverkusen. Er wollte in Stuttgart Spielpraxis sammeln, kam aber nicht zum Zuge. Foto: Maja Hitij

Leverkusen (dpa) - Bayer 04 Leverkusen hat den australischen Fußball-Nationalspieler Robbie Kruse zurückgeholt.

Der Offensivspieler, der beim Liga-Rivalen VfB Stuttgart Spielpraxis sammeln sollte, beendet nach rund vier Monaten Ausleihe vorzeitig sein Vertragsverhältnis mit den Schwaben, teilte der Bundesliga-Vierte kurz vor Ende der Winter-Transferperiode mit.

Kruse, der derzeit eine Zehenentzündung auskuriert, war beim VfB nicht wie gewünscht zum Zuge gekommen. Dennoch ist der 27-Jährige «eine ideale Ergänzung unseres Kaders", betont Bayer 04-Manager Jonas Boldt. «Robbie passt mit seiner Schnelligkeit und seinen spielerischen Fertigkeiten ausgezeichnet in unser System. Mit ihm haben wir eine weitere Offensiv-Option hinzugewonnen, was angesichts der vielen englischen Wochen sehr wichtig ist.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer