Alfred Finnbogason
Alfred Finnbogason muss nach seiner Roten Karte gegen Köln ein Spiel pausieren. Foto: Stefan Puchner

Alfred Finnbogason muss nach seiner Roten Karte gegen Köln ein Spiel pausieren. Foto: Stefan Puchner

dpa

Alfred Finnbogason muss nach seiner Roten Karte gegen Köln ein Spiel pausieren. Foto: Stefan Puchner

Frankfurt/Main (dpa) - Alfred Finnbogason vom FC Augsburg ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre für ein Bundesligaspiel bestraft worden. Zudem muss der Isländer eine Geldstrafe von 6000 Euro bezahlen, teilte der DFB mit.

Finnbogason fehlt dem FC Augsburg damit in der Partie am kommenden Samstag bei Eintracht Frankfurt. Er war in der Nachspielzeit des Spiels gegen den 1. FC Köln am vorigen Samstag von Schiedsrichter Guido Winkmann des Feldes verwiesen worden. Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil zugestimmt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer