Glück gehabt
Hannovers Torwart Ron-Robert Zieler konnte den Ball von Xabi Alonso gerade noch über die Latte lenken. Foto: Peter Kneffel

Hannovers Torwart Ron-Robert Zieler konnte den Ball von Xabi Alonso gerade noch über die Latte lenken. Foto: Peter Kneffel

dpa

Hannovers Torwart Ron-Robert Zieler konnte den Ball von Xabi Alonso gerade noch über die Latte lenken. Foto: Peter Kneffel

München (dpa) - Beinahe hätte Schlitzohr Xabi Alonso seine starke Leistung beim 4:0 gegen Hannover mit einem Traumtor aus 55 Metern gekrönt.

Bayerns Spanier sah, das Ron-Robert Zieler weit vor dem Tor stand, schoss, aber der Nationaltorhüter konnte im Rückwärtslaufen den Ball noch über die Latte lenken. Für Zieler wäre es beinahe ein Déjà-vu geworden. Zwei Wochen zuvor hatte er in Paderborn Markus Stoppelkamps Tor aus 82,3 Metern kassiert. Beim Bundesliga-Rekordtor war Zielers Gehäuse verwaist - er war bei einer Ecke mit vorgestürmt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer