Tradition
Klaus Allofs bezieht in Wolfsburg das Haus seiner Vorgänger. Foto: Peter Steffen

Klaus Allofs bezieht in Wolfsburg das Haus seiner Vorgänger. Foto: Peter Steffen

dpa

Klaus Allofs bezieht in Wolfsburg das Haus seiner Vorgänger. Foto: Peter Steffen

Wolfsburg (dpa) - Klaus Allofs setzt in Wolfsburg die Tradition seiner Vorgänger auf ungewöhnliche Weise fort. Der neue Geschäftsführer des VfL bezieht das gleiche Haus in dem seine Vorgänger beim Fußball-Bundesligisten gelebt haben.

Erster Mieter im Wolfsburger Stadtteil Hegeberg war Felix Magath, der die Villa bei seinem ersten VfL-Engagement 2007 nach Plänen seiner Frau umbauen ließ. Später zogen die ebenfalls als VfL-Geschäftsführer tätigen Armin Veh und Dieter Hoeneß ein, ehe Magath das Haus ein zweites Mal bezog - und nun für Nachfolger Allofs wieder räumte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer