David Alaba probierte es wieder mit dem Teamtraining. Foto: Andreas Gebert
David Alaba probierte es wieder mit dem Teamtraining. Foto: Andreas Gebert

David Alaba probierte es wieder mit dem Teamtraining. Foto: Andreas Gebert

dpa

David Alaba probierte es wieder mit dem Teamtraining. Foto: Andreas Gebert

München (dpa) - David Alaba hat wieder in das Teamtraining des FC Bayern München hineingeschnuppert. Erstmals seit sieben Wochen absolvierte der österreichische Fußball-Nationalspieler einen Teil der Einheit mit der Mannschaft.

Am Trainingsspiel nahm der Allrounder nicht teil und arbeitete stattdessen individuell.

«Es ist ein supertolles Gefühl, wenn man wieder auf dem Platz stehen darf», sagte ein «überglücklicher» Alaba. «Ich werde die Tage mit der Mannschaft genießen.» Ende März hatte sich Alaba im Länderspiel der österreichischen Nationalelf einen Innenbandriss im linken Knie zugezogen.

Beim Training ging es zwischenzeitlich auch heiß her. Nach einem Zweikampf gerieten Jérôme Boateng und Robert Lewandowski aneinander. Teamkollegen beruhigten. Am Wochenende können alle aber wieder zusammen feiern: Dann gibt es am Samstag in München die Meisterschale, am Sonntag steht der Empfang auf dem Rathausbalkon an.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer