Torwart René Adler steht vor einem Engagement beim Hamburger SV. Foto: Rolf Vennenbernd
Torwart René Adler steht vor einem Engagement beim Hamburger SV. Foto: Rolf Vennenbernd

Torwart René Adler steht vor einem Engagement beim Hamburger SV. Foto: Rolf Vennenbernd

dpa

Torwart René Adler steht vor einem Engagement beim Hamburger SV. Foto: Rolf Vennenbernd

Hamburg (dpa) - Der ehemalige Fußball-Nationaltorhüter René Adler soll ab nächster Saison die neue Nummer eins im Tor des Hamburger SV sein.

Der 27 Jahre alte Schlussmann, der zuletzt am 14. Mai vergangenen Jahres im Tor von Bayer Leverkusen gestanden hatte, soll bereits zugesagt haben, im Sommer ablösefrei nach Hamburg zu wechseln, berichtete «Sport Bild».

Der HSV wollte das nicht bestätigen. «Adler hat bei uns keinen Vertrag unterschrieben», sagte HSV-Sportchef Frank Arnesen. Alles andere seien Spekulationen. Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser erklärte zum möglichen Wechsel Adlers: «Wir wissen davon nichts, aber es ist seine freie Entscheidung, da sein Vertrag am 30. Juni ausläuft.»

Eine Anfrage für einen sofortigen Wechsel liege dem Werksverein nicht vor. «Wenn er aber früher gehen will, können wir darüber reden», sagte Holzhäuser. Adler hat seit seiner Knie-Operation im Juli 2011 kein Spiel mehr bestritten und war zum Rückrundenauftakt gegen Mainz nicht im Kader. In Leverkusen ist Bernd Leno neue Nummer eins.

Nummer eins im Hamburger Tor ist derzeit Jaroslav Drobny. Der 32-jährige Tscheche hat sich nach einigen Patzern zu Saisonbeginn stabilisiert und war dem HSV oftmals ein starker Rückhalt. Eine Verunsicherung des Torwarts durch Transferdiskussionen will der HSV deshalb vermeiden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer