Tayfun Korkut hatte am Silvestertag das Traineramt in Hannover übernommen. Foto: Peter Steffen
Tayfun Korkut hatte am Silvestertag das Traineramt in Hannover übernommen. Foto: Peter Steffen

Tayfun Korkut hatte am Silvestertag das Traineramt in Hannover übernommen. Foto: Peter Steffen

dpa

Tayfun Korkut hatte am Silvestertag das Traineramt in Hannover übernommen. Foto: Peter Steffen

Belek (dpa) - Hannover 96 ist im ersten Testspiel unter dem neuen Trainer Tayfun Korkut nicht über ein torloses Unentschieden hinausgekommen. Werder Bremen blamierte sich gegen den Tabellenletzten der niederländischen Ehrendivision.

Die 96er trennten sich im türkischen Belek mit 0:0 vom Fußball-Bundesliga-Konkurrenten Hertha BSC. Korkut hatte das Traineramt in Hannover am Silvestertag von seinem geschassten Vorgänger Mirko Slomka übernommen.

Glück hatte 96 vor allem bei einigen Großchancen des Berliner Stürmers Sandro Wagner. Hannovers lettischer Neuzugang Artjoms Rudnevs blieb in seinem ebenfalls ersten Spiel für 96 blass, traf kurz vor dem Ende aber den Pfosten.

Werder Bremen unterlag dem NEC Nijmegen im spanischen Jerez mit 0:1 (0:1). Für die Niederländer traf Sören Rieks bereits in der 11. Minuten. Werder spielte im ersten Testspiel der Winterpause schwach und hatte im gesamten Match nur zwei Chancen durch Eljero Elia und Levent Aycicek. Vor den Augen des früheren Bremers und jetzigen Sevilla-Profis Marko Marin ließ Werder-Coach Robin Dutt seine derzeit vermeintlich stärkste Elf spielen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer